La lumière et les plantes

La lumière et les plantes

 

Photosynthese, erinnerst du dich?

Nun, für einen guten Anfang, lass uns zurück zu unseren SVT-Kursen gehen. Sagt dir die Photosynthese etwas?

Nun, es ist die Grundlage von allem! 

Die Photosynthese ist der Prozess, bei dem die Blätter einer Pflanze das Sonnenlicht einfangen, über ihre Wurzeln Wasser und Nährstoffe aus dem Boden aufnehmen und Kohlendioxid (CO₂) aus der Luft absorbieren.

Sie nutzen die Energie der Sonne, um Wasser und Kohlendioxid in Glukose zu verwandeln und dabei Sauerstoff freizusetzen (O₂).

Die Glukose verlässt dann das Blatt und wird durch die Pflanze transportiert, um sie zu ernähren.

Deshalb braucht deine Pflanze gutes Licht, regelmäßige Bewässerung und eine geeignete Erde! 

Eure Aufgabe zu Hause wird es sein, dafür zu sorgen, dass alle Elemente vorhanden sind, damit die Photosynthese gut funktionieren kann.

Nun, da wir uns daran erinnern, wie die Photosynthese funktioniert, müssen wir als zweites wissen, dass jede Spezies je nach ihrer Herkunftsumgebung unterschiedliche Bedürfnisse in Bezug auf Wasser, Licht und Bodenzusammensetzung hat.

Es ist daher unerlässlich, sich über ihre spezifischen Bedürfnisse zu informieren, damit wir ihnen die richtigen Bedingungen für die Betreuung bieten können. 

Die Ausrichtung deines Hauses

Wie wir im Laufe des Photosyntheseprozesses gesehen haben, ist Licht einer der wichtigsten Faktoren.

Der erste Schritt ist also, einen geeigneten Lichtstandort für deine Pflanze zu finden.

Und das Ideal, bevor man auf der Suche nach einem Favoriten in den E-Shop eilt, ist es, die Ausrichtung seines Hauses kennen zu lernen, um die Pflanzen auswählen zu können, die zu seinem Interieur passen. Jede Pflanze hat andere Anforderungen und jede hat ihre eigene Sonneneinstrahlung:

  • Der Norden, der für seinen Mangel an Helligkeit bekannt ist, ist dennoch eine geeignete Lage für viele Pflanzen. Obwohl der Sonnenschein niedrig ist, ist die Leuchtkraft weich und konstant, ohne direktes Sonnenlicht.

  • Im Süden ist die Lage am sonnigsten, mit stärkerem, oft direktem Licht, also Vorsicht vor Verbrennungen und Durst nach den Pflanzen, die den Fenstern am nächsten sind.

  • Der Osten ist wahrscheinlich eine der besten Orientierungen für viele Zimmerpflanzen. Da die Sonne am Morgen eher mild ist, ist die Hitze selten hoch und neigt dazu, am Ende des Tages abzunehmen.

  • Der Westen ist auch eine sehr helle Exposition mit direktem Sonnenschein, der erst am Ende des Tages eintrifft, was wiederum viele Möglichkeiten lässt.

 

Menge und Intensität des Lichts

Die Menge und Intensität des empfangenen Lichts wird ebenfalls berücksichtigt.

Je weiter von den Fenstern entfernt, desto mehr nimmt die Helligkeit ab, desto mehr sind die angepassten Pflanzen in 50 cm oder 1 m Entfernung vom Fenster nicht mehr dieselben. Die Intensität und Menge des Lichts wird auch nicht zu allen Jahreszeiten gleich sein.

Nehmen wir ein paar konkrete Beispiele:

  • eine Pflanze, die eine Lichtsituation braucht, wird hinter einem Fenster im Osten oder Westen oder hinter einem durch einen Vorhang geschützten Fenster im Süden platziert.
  • Eine Pflanze, die eine halbschattige Lage braucht, wird sehr glücklich hinter einem Fenster im Norden oder ein paar Meter vom vollen Licht entfernt sein.
  • Eine Pflanze, die Schatten braucht oder verträgt, kann 1 bis 2 m von der Lichtquelle im Norden, 2 bis 3 m von der Quelle im Osten oder Westen oder 3 bis 4 m von der Quelle im Süden aufgestellt werden.

Wenn das Licht in eurem Haus nicht geeignet ist, keine Panik, ihr könnt ganz einfach ein paar Gartenbaulampen verwenden, um die richtige Helligkeit wieder herzustellen.

Was sind die Zeichen für unzureichendes Licht?

Wenn sich das Laub braun oder blassgrün verfärbt, ist das ein Zeichen dafür, dass das Licht zu hell ist.

Im Gegenteil, wenn die Blätter klein sind, die Stiele zu lang sind und die Pflanze nicht blüht, gibt es nicht genug Licht.

Wenn das Licht zu schwach ist, findet keine Photosynthese statt, und ohne Photosynthese keine Glukosebildung, kein Wachstum für die Pflanze, die deshalb schließlich absterben wird.

Zusammenfassend kann man sagen, dass du einen geeigneten hellen Standort für deine Pflanze finden musst, um ihr die besten Erfolgschancen zu geben.